BTC Kurs ist bereit für neue Höchststände

Bitcoin Kurs verläuft laut Grayscale CEO anders als 2017, BTC Kurs ist bereit für neue Höchststände
„Der CEO der Digital Asset Management Firma Grayscale Investments hat kürzlich seine Gedanken zu Bitcoin und dem BTC Kurs geäußert. Dabei kristallisiert sich schnell heraus, dass er über das Zukunftspotenzial der führenden Kryptowährung sehr überzeugt ist. Zudem traut er dem Bitcoin Kurs zu, neue Höchststände zu erreichen. Silbert sagte des Weiteren, dass er die aktuelle Marktstimmung, die Preisgestaltung und die deutliche Verbesserung der Infrastruktur als viele bedeutende Indikatoren sieht, die darauf hindeuten, dass der Bitcoin Kurs bereit ist, neue Höchststände zu erreichen. „Es gibt jetzt Depotbanken, [zusätzlich zu] Handels- und Compliance-Software“, sagte Silbert. „Die Investoren sind besser über die Anlageklasse informiert, also ist es diesmal anders.““ weiterlesen

Prächtig: Bitcoin-Kurs im Wonnemonat Mai

Prächtig: Bitcoin-Kurs im Wonnemonat Mai
„Die Kurse schießen nach oben, als gäbe es kein Morgen. Über den Grund kann man wie immer nur spekulieren – aber wir haben eine interessante Idee. Daneben fällt noch eine ungewöhnliche Bewegung im gesamten Markt ins Auge. Der Mai gilt als grüner Monat oder als Wonnemonat. Auch wenn das Wetter in diesem Jahr eher zum Frösteln ausfällt, dürfte der Monat für Bitcoiner seinem Namen alle Ehre machen. Unwonnig ist es nur für den, der den Einstieg in den vergangenen Monaten verpasst hat.“ weiterlesen

Die vollkommene Änderung unserer Gesellschaft sowie deren Organisation und Arbeitswelt heute

Wenn man wissen will, womit die meisten Menschen in der heutigen Organisations- und Arbeitswelt beschäftigt sind, vielmehr werden, dann sollte man die folgende Punkte genau studieren, um zu erkennen, dass dies nicht der Sinn des Menschen und seinem irdischen Auftrag sein kann. Vielleicht wird dann auch klar, dass die Blockchain sehr viele dieser reinen Verwaltungs- und Prüfungstätigkeiten in schon naher Zukunft übernehmen wird. Es lohnt sich also schon jetzt darüber nachzudenken, was man immer schon gerne gemacht hätte, wofür man sich immer schon interessierte und wie man seine Zeit in Zukunft sinnvoll und vor allem erfüllt nützen und gestalten möchte. weiterlesen

Bitcoin: Viele Männlein stehen im Walde!

Es ist sehr interessant zu beobachten, dass es im Moment vor allem Männer sind, die technophob reagieren, wenn es um die großartigste Entwicklung seit Jahrzehnten, der Blockchain Technologie und damit einhergehend auch der Chance eines vollkommen neuen Geldsystems geht. Einmal mehr rächen sich hier nun die jahrhundertelangen Entwicklungen der patriarchalischen Gesellschaftsstrukturen, mit ihrem viel zu hohen, teilweise oft auch  „inkompetenten“ Männeranteil in allen Leitungs- und Führungspositionen auf der ganzen Welt, in allen Staaten, in allen politischen Systemen, in allen Unternehmen, vor allem in den Religionsgemeinschaften. weiterlesen

Bitcoin: Entwicklung und Wachstum

Heute findet wieder ein ganz typisches Bespiel für die fehlende Synchronizität zwischen Kursentwicklung und Medienberichten statt. Während der Bitcoin-Kurs leicht nachgibt und der Bitcoin Cash-Kurs sehr stark gestiegen ist, schreiben viele Medien über große weitere Kursanstiege des Bitcoin und zukünftige geplante Entwicklungen am Finanzsektor. weiterlesen

Bitcoin/Bitcoin Cash: Das Jahr 2018 wird in vielerlei Hinsicht sehr spannend und die Würfel werden schon bald fallen

Auch die vergangene Woche stand wieder ganz im Zeichen der zwei Großen der Kryptowährungen. Bitcoin und Bitcoin Cash. Dem können Aussagen, wie sie auf einer Konferenz in Florenz vom EZB-Ratsmitglied und Chef der österreichischen Nationalbank, Ewald Nowotny, getätigt worden sind, nichts mehr anhaben. Niemand kann mehr aus der alten Banken- und Geldwelt kommend die Entwicklungen und die rasch fortschreitende Akzeptanz der Blockchain-Technologie aufhalten. weiterlesen

Kann man dem Bitcoin und der Blockchain vertrauen?

Immer öfter hört man die Menschen fragen, ob man dem Bitcoin vertrauen kann. Bitte lesen sie die folgenden Artikel aufmerksam durch und sie werden erkennen, dass wir gerade durch die Blockchain und den Bitcoin in unseren Geld- und Finanzgebarungen etwas haben, worauf wir wirklich vertrauen können. Der beste Beweis dafür, ist die Angst und Regulierungswut des Bitcoins seitens der Zentralbanken, Banken und ihrer Handlanger den Regierungen, Staatsführern und Staatenlenkern. Für alle die es nicht wissen: Ripple ist eine Blockchain von den Banken und im Gegensatz zur dezentralen Bitcoin-Blockchain zentral. Daher das große Lob vom großen Ex-Fed (amerikanische Zentralbank) Chef Ben Bernanke. weiterlesen

Die Bitcoin-Blockchain ist eine neues Volkswirtschaftsmodell und eine ganz große und neue Philosophie

Immer mehr Menschen nehmen Notiz von der Blockchain-Technologie und ihres ersten seit 2009 darauf realisierten Konzeptes, dem Bitcoin. Der Bitcoin stellt ein dezentrales Geld da, welches keine Staaten, Zentralbanken und Banken mehr für die Erschaffung des Geldes und und den Austausch (Transaktionen) benötigt. Entsprechend groß ist natürlich die Angst und das Geschrei, der Zentralbanken, Banken und Regierungen. weiterlesen

Entwicklungen und Updates für die Kryptogeldplatfform Ethereum

Ethereum liegt in seiner Marktkapitalisierung seit langem bereits unangefochten auf Platz zwei hinter dem Bitcoin. Soeben wurden auf der Ethereum-Blockchain neue Updates implementiert. Viele große Markenunternehmen, darunter Intel und Toyota, vertrauen schon heute auf das Ethereum-Netzwerk. Trader schätzen das Entwicklungspotential von Ethereum in der Zukunft sehr hoch ein. weiterlesen