Bitcoins als ganz normales Zahlungsmittel?

Hodln ist Trumpf
Bitcoins als ganz normales Zahlungsmittel zu gebrauchen ist zur Zeit noch ein frommer Wunsch. In Wirklichkeit wird das Kryptogold als langfristige Wertanlage oder Tradingobjekt genutzt. Investoren und Händler die es genau wissen wollen, halten die Internetseite https://www.lookintobitcoin.com/ unter Beobachtung. Ihr Betreiber Philip Swift@PositiveCrypto twitterte am 26. Mai: „60% aller Bitmünzen haben sich seit mindestens 1 Jahr nicht mehr auf der Blockchain bewegt. Dies ist ein Anzeichen für ein konsequentes Holding“. In seiner Kurzanalyse vergleicht er die momentane Situation mit dem Beginn der Bullenralley Anfang 2016. Weitere NEWS aus dem KRYPTO-Universum

Vor dem Halving: Erneuter Bitcoin Bullrun in Sicht

Vor dem Halving: Erneuter Bitcoin Bullrun in Sicht
Der Marktwert des Bitcoin stieg in den vergangenen Tagen um über 25 Prozent und wird zur Zeit zwischen 8500 bis 8600 Euro gehandelt. Auf Twitter sorgte der Anstieg für ein aufgeregtes Dauergezwitscher. Die Mehrzahl der Investoren und Trader prognostizieren dem Kryptogold einen massiven „Bullrun“. Die sich im Stundentakt überschlagenden Voraussagen sagen innerhalb zweier Jahre Bitcoin Preise bis zu 500.000 Dollar voraus.
Das in einer Woche anstehende Bitcoin-Halving, dass heisst die Halbierung der Miner-Einkünfte, soll bis zum Termin für einen weiteren Preisschub sorgen. Nach dem Halving sagen die in mehreren Twitter-Umfragen um ihre Meinung gebetenen User jedoch mehrheitlich einen kurzfristigen Preissturz voraus. Wie gewöhnlich sind alle diese „Berechnungen“ und Vermutungen mit größter Vorsicht zu genießen. Es ist wie immer: Alles kann, nichts muss. Der Bitcoin ist und bleibt extrem volatil. Wahr ist aber auch, daß nach jedem Abstieg früher oder später ein kraftvoller Anstieg für zufriedene Mienen bei den Anlegern sorgt. Weltweit steigt übrigens der Anteil weiblicher Krypto-Investoren. Positiv ist auch zu bewerten, dass in den letzten Wochen eine Vielzahl kleiner, privater Einsteiger Bitcoins kauften. Weitere NEWS aus dem KRYPTO-Universum