Blockchain: Immer mehr kristallisiert sich heraus, dass dieses dezentrale System in der Lage sein wird, sich selbst zu regulieren und kontrollieren

DAICO: Buterin schlägt Modell gegen Scam-ICOs vor
„Ethereum-Founder Vitalik Buterin schlug kürzlich ein neues System vor, um Scam-ICOs zu verhindern: DAICO. Der von Buterin vorgeschlagene DAICO über die Ethereum-Blockchain könnte die Betrugsmöglichkeiten deutlich minimieren. Konkret soll beim DAICO nach dem Ende des Token-Verkaufes vorerst nur ein kleiner Teil des eingenommenen Geldes ausgeschüttet werden. Anschließend fließt das restliche Geld schrittweise. Sollte das Unternehmen zwischendurch eine Kapital-Aufstockung benötigen, kann diese von den Token-Käufern in einer Abstimmung genehmigt werden – die Emissionsrate wird dann erhöht. Wenn die Investoren mit der Unternehmensentwicklung aber nicht zufrieden sind, können sie sich ihr verbliebenes Geld über eine “Withdraw”-Funktion wieder auszahlen lassen. Der ganze Mechanismus läuft über einen Smart-Contract, den Buterin bereits skizziert hat.“ weiterlesen

Bitcoin: Weiterhin harte Prüfungen für die KRYPTO-Währungen

Japan: Verdacht auf Ripple- und NEM-Diebstahl – Coincheck friert Transaktionen ein
„Wie man ihrem Blog entnehmen kann, hat Coincheck seit gestern Abend weitreichende Einschränkungen auf Transaktionen verordnet. Zunächst hat die japanische Börse die Hinterlegung von NEM blockiert. So war es Nutzern zunächst nicht mehr möglich, die Kryptowährung auf Coinbase zu transferieren, eventuelle Einzahlungen würden demnach nicht auf dem Wallet angezeigt. Bis auf weitere Anweisungen sollten Nutzer davon absehen, weitere Einzahlungen zu tätigen.“ weiterlesen

Bitcoin: Die einen schaffen und entwickeln, die anderen versuchen zu kontrollieren und zu steuern

Nach einer Woche, gezeichnet von heftigen Kursbewegungen, sind wir sehr schnell wieder beim KRYPTO-Medien-Alltag gelandet. Immer mehr wird klar, dass es eigentlich nur zwei Lager gibt: Die einen, die bereit sind an einer besseren und gerechteren Welt zu arbeiten und daher unermüdlich und mit vollem Einsatz schaffen, und die anderen, die alles gerne so belassen möchten wie es im Moment sehr angenehm für sie ist und bereits große Angst haben ihre Macht, ihre Einflüsse und Pfründe zu verlieren. Genießen Sie aus dieser Sicht die folgenden Beiträge und starten zunächst mit einem Augen- und Ohrenschmaus: weiterlesen

Bitcoin nutzen, bedeutet Verantwortung zu übernehmen

In den letzten Tagen wurden bei vielen Handelsplattformen, Exchanges, Börsen, Instituten für den Handel mit Kryptowährungen neue Updates eingespielt um die Infrastrukturen zu verbessern. Weitere ganz klare Zeichen, dass die Entwicklungen der Kryptowährungen zukünftig positiv weitergehen werden. Der nächsten Welle des Ansturms kann nun weit besser entsprochen werden und alles wird sich schon sehr bald wieder zufriedenstellend einspielen. Die wichtigste Botschaft des Tages lautet: „Bitcoin nutzen, bedeutet Verantwortung zu übernehmen“. Anders ausgedrückt, jeder Einzelne kann sich Freiheit und Unabhängigkeit selber schaffen und damit gleichzeitig auch zu einer besseren und gerechteren Welt beitragen. weiterlesen

Bitcoin: Die einen analysieren noch die Vergangenheit, die anderen arbeiten schon an den Neuigkeiten für 2018

Das neue Jahr 2018, hat ähnlich wie jenes 2015 mit einem minus an den Krypto-Märkten begonnen. Es wird daher vielerorts georakelt, ob dies als gutes oder schlechtes Omen für das neue Entwicklungsjahr der Krypto-Währungen zu sehen ist. Viele Experten sind noch intensiv damit beschäftigt die Ergebnisse und Entwicklungen des Jahres 2017 zu analysieren und in ihre Denkmodelle einzuordnen, während die wahren Köpfe und Entwickler an und in dieser neuen Technologie bereits wieder fleissig hinter ihren Bildschirmen sitzen und den neuen Erfolgs-Code generieren. Wir werden 2018 sehr viele Dinge sehen und erleben. Für die Krypto-Welt, die Blockchains und den Bitcoin wird es ein vielschichtiges und ereignisreiches Jahr. Kein Wunder, dass bereits heute der österreichische Nationalbank-Chef Nowotny Steuern auf den Bitcoin, ja sogar eine Mehrwertsteuer, forderte. weiterlesen

Bitcoin: Das Jahr 2018 wird sehr turbulent

Schon jetzt lässt sich klar erkennen, dass das Jahr 2018 (also 10 Jahre nach dem Start der ersten Blockchain und der ersten digitalen Währung dem BITCOIN ) ein sehr entscheidendes und sicher auch schwieriges Jahr werden wird. Vieles hat sich in den letzten 10 Jahren entwickelt und verändert. Durch den enormen Kurszuwachs hat der Bitcoin nun sehr viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Auch hat er parallel viele Prozesse eingeleitet und auf den Plan gerufen. So wird sich im kommenden Jahr 2018 nun zeigen, ob der Ur-Bitcoin (im Moment noch die klare Nummer eins mit der höchsten alleinigen Marktkapitalisierung), als der Erste und Initiator der Kryptowelt, all die neuen Anforderungen, Wünsche und Notwendigkeiten für eine weitere große Entwicklung befriedigen wird können. Oder ob nicht eine andere Kryptowährung, welche als Hard Fork aus der Bitcoin-Blockchain hervorgegangen ist, die technischen Hürden schneller und überzeugender nehmen kann und sich dadurch als neuer Leitstern der Blockchain-Bewegung an die Spitze setzen wird. „Es bleibt alles anders!“ Auf jeden Fall sehr, sehr spannend. weiterlesen

Bitcoin: Der große Crash, oder die große Chance? – Gedanken zur Weihenacht 2017

Auch im Dezember 2017 bleiben der Bitcoin und die Krypto-Währungen ihrem wunderbaren Ruf treu. Wie schon in jedem Monat davor, sind nun der Bitcoin und die Krypto-Währungen wieder einmal innert nur weniger Stunden um mehr als 25% gefallen. Und wieder spricht unisono die gesamte Weltpresse vom Ende des Bitcoins und vom Platzen der Blase. Lesen Sie dazu bitte alle letzten Artikel auf diesem Blog und schmunzeln sie bei Ihren Erkenntnissen. Und ja, versäumen sie nicht diese Chance dringend zum Einstieg zu nützen, denn bald geht es wieder aufwärts. Bauen Sie mit an einer Infrastruktur zu mehr Freiheit und Selbstbestimmung! weiterlesen

Vollautomatisches Margin-Trading | Entwicklungen in Südkorea

Täglich hören wir von neue Ideen, Plänen, Innovationen und Produkten basierend auf der Blockchain. Das Jahr 2018 wird vieles an neuen und nützlichen Infrastrukturen  bringen. Das wiederum wird die Kursentwicklungen der Kryptowährungen weiterhin wachsen lassen. Vom Urgedanken her, kann es im Bereich der Kryptowärhungen nur ein kontinuierliches Wachstum geben. Greifen nicht Regulatoren mittels totalen Verboten ein, werden wir das auch so erleben. weiterlesen

Bitcoin/Bitcoin Cash: Das Jahr 2018 wird in vielerlei Hinsicht sehr spannend und die Würfel werden schon bald fallen

Auch die vergangene Woche stand wieder ganz im Zeichen der zwei Großen der Kryptowährungen. Bitcoin und Bitcoin Cash. Dem können Aussagen, wie sie auf einer Konferenz in Florenz vom EZB-Ratsmitglied und Chef der österreichischen Nationalbank, Ewald Nowotny, getätigt worden sind, nichts mehr anhaben. Niemand kann mehr aus der alten Banken- und Geldwelt kommend die Entwicklungen und die rasch fortschreitende Akzeptanz der Blockchain-Technologie aufhalten. weiterlesen

Die Transformation der zentralen Banken ist nicht mehr aufzuhalten!

Immer nervöser agieren die Vorstände der weltgrößten Banken und Institutionen auf die rasanten Entwicklungen der BitCoin-Blockchain. Übrigens die einzig wirklich dezentrale Blockchain, welche nun bereits seit bald 10 Jahren existiert und 2017 nun voll aus seiner jahrelangen Deckung den Weg mitten in die Gesellschaft gefunden hat. Dies nicht zuletzt, weil die Kursentwicklung des Bitcoin ein Verhalten zeigt, das mit keinen bisherigen Ansätzen, Theorien und Ideen zu erklären ist. In der Tat, etwas was es noch nie zuvor gab. Eine geniale Idee. Ein Geniestreich größter geistiger Ordnung. weiterlesen