Das Bitcoin-Allzeit-Hoch vom 14. April 2021 ist Geschichte

Elon Musk wird von Anonymus auf die Hörner genommen
Das Bitcoin-Allzeit-Hoch vom 14. April 2021 ist Geschichte. Der „Traumpreis“ von 64.900 hat sich in mehreren Etappen in Luft aufgelöst. Den Stein des noch immer aktiven Absturzes brachte Elon Musk ins Rollen. Mitte Mai 2021 kündigte der Multimilliardär über Twitter an Bitcoin-Zahlungen zu verweigern. Als Grund nannte Musk die Umweltbilanz der Krypotowährung. Ein nächster Tweet beschleunigte den Niedergang des Kurses. Anonymous hielt kürzlich mit einen millionefach verbreiteten Video dagegen. Hier die deutsche Übersetzung der an Musk gerichteten Botschaft: Weitere NEWS aus dem KRYPTO-Universum