„Ich schieb es Dir hinten und vorne rein“

Ich schieb es Dir hinten und vorne rein
Es war ein Moment zum Genießen. Ein bitter aufstoßender Augenblick der Wahrheit, den Maria Adorf genüßlich zelebrierte. Der geniale Schauspieler spielte in der Fernsehserie „Kir Royal“ die Rolle eines grosskotzigen Fabrikanten. Er wollte, koste es was es wolle, in der Klatschspalte eines Münchner Boulevardblatts den dicken Max markieren. Als sich der Schickimicki-Reporter Schimmerlos (gespielt von Franz Xaver Kroetz) weigerte, tobte der Fabrikant: „Ich kauf Dich einfach. Ich kauf Dir ne Villa, da stell ich Dir noch´n Ferrari davor. Ich schieb es Dir hinten und vorne rein. Ich scheiß Dich so was von zu mit meinem Geld, dass Du keine ruhige Minute mehr hast. Und die Versuchung ist so groß, da nimmst´s und dann hab ich Dich, dann gehörste mir. Und dann biste mein Knecht.“
Mit der gleichen Methode versuchen auch die Regierungen der Industriestaaten den jähen Absturz der Wirtschaft aufzuhalten. Die US-Notenbank kauft Staatsanleihen in unbegrenzter Höhe. 300 Milliarden sind für Unternehmenskredite vorgesehen. Der Leitzins wurde auf nahezu Null gesenkt. Die Ankündigungen zündeten das Triebwerk des Börsenhandels. Der Dow Jones vollbrachte am gestrigen Dienstag den größten Kurssprung seit 1933 und stieg um11,4 Prozent, berichtete die Süddeutsche Zeitung (https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/boerse-aktuell-coronavirus-dax-dow-jones-1.4839557). Weitere NEWS aus dem KRYPTO-Universum