Krypto-Währungen dürften zukünftig eine wesentliche Rolle im alltäglichen Leben einnehmen

Krypto-Währungen dürften zukünftig eine wesentliche Rolle im alltäglichen Leben einnehmen
„Tyler Winklevoss bekundete dabei, dass Krypto-Währungen bereits heute mehr darstellen als eine Nischentechnologie und in absehbarer Zeit eine wesentliche Rolle im alltäglichen Leben spielen werden. Für den Alltag sei dabei nicht entscheidend, die Komplexität der Blockchain Technologie und Kryptographie zu verstehen. So seien auch Anwendungen wie E-Mail oder das Internet komplex und trotzdem alltäglich. Winklevoss geht davon aus, dass die Dezentralität der Blockchain im neuen Jahrhundert die treibende Kraft sein wird um nicht nur das Internet, sondern auch Finanz- und Geldsysteme neu zu gestalten und die Rechte der Nutzer zu verstärken.“

Bitcoin an der Macht?
„Kelly Loeffler, die ehemalige Geschäftsführerin der einflussreichen Krypto-Handelsplattform Bakkt, die wiederum dem Betreiber der New Yorker Börse (NYSE) angehört, wurde gestern als US-Senatorin vereidigt. In einer Twitter-Nachricht vom 6. Januar hat Loeffler bekanntgegeben, dass sie vom amtierenden Vize-Präsidenten Mike Pence offiziell zur neuen Senatorin des US-Bundesstaates Georgia ernannt wurde. Senatoren haben in den USA einen ähnlichen Rang wie die Mitglieder des deutschen Bundesrates.“

Bitcoin-Kurs überflügelt 8.000 US-Dollar
„Die drohende Eskalation zwischen den USA und dem Iran sorgt für Verunsicherung an den Märkten – zumindest den traditionellen. Während beispielsweise der DAX zu Wochenbeginn unter die Marke von 13.000 rutsche, können zahlreiche Kryptowährungen kräftige Zuwächse verbuchen. Mit seinem jüngsten Sprung auf über 8.300 US-Dollar präsentiert sich Bitcoin erneut als „sicherer Hafen“ in Zeiten geopolitischer Verwerfungen.“