Neues Jahreshoch! Bitcoin erfährt kaum Widerstand auf seinem Weg zur 13.000 Dollar-Marke

Neues Jahreshoch! Bitcoin erfährt kaum Widerstand auf seinem Weg zur 13.000 Dollar-Marke
„Ein weiterer Tag, ein weiteres neues Jahreshoch für Bitcoin. Der Vater aller digitalen Assets hat sich vor einigen Stunden noch einmal durch den Widerstand gebohrt und konzentriert sich auf den nächsten wichtigen Meilenstein: 13.000 Dollar.Das tägliche Volumen ist wieder auf 30 Milliarden Dollar gestiegen, die BTC-Marktkapitalisierung hat sich über Nacht um 20 Milliarden Dollar erhöht und hat nun 220 Milliarden Dollar erreicht. Das ist mehr als die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung vor weniger als zwei Monaten. Bitcoins Marktdominanz liegt nun deutlich über 60 Prozent und damit auf dem höchsten Stand seit dem letzten großen Bullenlauf im Dezember 2017.“

Bitcoin Bullenlauf 2019: 6 überraschende Kernpunkte
„Die Tatsache, dass Bitcoin (BTC) über 10.000, 11.000 und 12.000 US-Dollar kletterte, überraschte im Jahr 2019 jeden. Aber Kernpunkte des diesjährigen Wachstums sind äußerst interessant. Wie Cointelegraph berichtete, hat die diesjährige Bitcoin-Kursentwicklung wenig mit der aus dem Jahr 2017 gemeinsam, in dem es zuletzt ein parabolisches Wachstum gab. Der aktuelle Zyklus gibt den Investoren hingegen ernsten Anlass zum Feiern.“

Thomas Heilmann MdB im Interview: „Libra wirft viele Fragen auf“
„Thomas Heilmann hat erfolgreich mehrere Unternehmen gegründet und sitzt heute als CDU-Bundestagsabgeordneter unter anderem im Ausschuss für die Digitale Agenda. Zudem war er von 2012 bis 2016 Senator für Justiz und Verbraucherschutz des Landes Berlin. Nun ist Heilmann aktiv in die Blockchain-Strategie der Bundesregierung involviert. Am 25. Juni hat sich dazu die CDU/CSU-Fraktion getroffen und ihr neues Positionspapier „Zukunftstechnologie Blockchain – Chancen für Deutschland nutzen“ einstimmig beschlossen. Was die Vorteile von digitalen Wertpapieren sind, warum auch Zentralbanken über Stable Coins nachdenken sollten und wieso es eine Bundes-Chain braucht, hat uns Thomas Heilmann im persönlichen Interview verraten.“
CDU Positionspapier Blockchain

Der Aufstieg eines neuen Geldes geht in die zweite Auflage
„Nun ist die zweite, aktualisierte Auflage meines Buches „Bitcoin: Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes“ erschienen. Es gibt sie nun als Softcover sowie als E-Book. Wer mit Kryptowährungen bezahlt, hat die Chance, ein Stückchen BSV zu gewinnen.“

Französische Zentralbank: „Facebook braucht für Libra wahrscheinlich eine Banklizenz“
„Der Gouverneur der französischen Zentralbank hat betont, dass sich die etwaige Facebook Kryptowährung an die Regulierungsvorschriften zur Geldwäschebekämpfung halten muss, gleichsam wäre für den Stablecoin namens Libra wohl auch eine Banklizenz erforderlich. Die entsprechenden Äußerungen von Francois Villeroy de Galhau wurden am 25. Juni von Reuters berichtet. „Falls das Projekt über die Abwicklung von Zahlungen hinausgeht und zusätzlich Bankdienstleistungen wie zum Beispiel Verwahrung oder Kontoführung anbieten will, dann muss es auch wie eine Bank reguliert werden. Dafür ist in jedem Land eine entsprechende Banklizenz nötig, ansonsten ist der Betrieb illegal.““

Bitcoin (BTC) Kurs: 70% aller Short-Positionen werden von 4 Tradern gehalten
„Nach der explosiven Aufwärtsbewegung von Bitcoin (BTC) in die 11.000 $ Sphäre, feiern Investoren und Bitcoin-Bullen ekstatisch. Der enorme Zuwachs an Buy-Orders trieb Bitcoin auf diese Höhen. Nun überhäufen sich auch die Prognosen, die den Bitcoin bei neuen ATHs sehen. Die Spannweite reicht von 50.000 $ bis hin zu 100.000 US-Dollar im ersten Quartal 2020. Dennoch ist es wichtig zu beachten, dass es derzeit möglicherweise zu früh ist, um sich zu freuen. Denn es könnte in den kommenden Woche zu signifikanteren Einbrüchen kommen, bevor Bitcoin und die Märkte ihren Aufwärtstrend fortsetzen. Grund dafür könnte eine interessante Beobachtung bei den CME-Futures sein. Nochmals auf Deutsch: Vier oder weniger Trader halten fast 70% alle Bitcoin Short Future Positionen.“