Finanzielle Bildung dank Bitcoin und Kryptowährungen

Finanzielle Bildung dank Bitcoin und Kryptowährungen – Eine neue Generation an Investoren
„Millennials sind aus dem einen oder anderen Grund eher dazu geneigt, in riskante, unbewiesene Anlagen wie Kryptowährungen zu investieren, als in traditionelle Märkte wie Börsen oder Immobilien. Die Daten deuten darauf hin, dass nur 33 Prozent der Millennials an der Börse investieren, im Gegensatz zu ihren älteren Kollegen. Im Vergleich dazu haben 51 Prozent der Generation Xers und 48 Prozent der Babyboomer am Aktienmarkt investiert. Über 82 Prozent der Millennials betonten, dass ihre Angst vor Investitionen auf die Große Rezession zurückzuführen sei, in der sie miterlebten, wie der Reichtum ihrer Familie und der Öffentlichkeit über Bankenrettungsaktionen in Luft aufgelöst wurde. Bitcoin wurde aus der Asche der Großen Rezession geschaffen. Die Millennials wuchsen auch mit dem Dot-Com-Boom auf und beobachteten, wie sich das Internet aus einer missverstandenen und dämonisierten Technologie zu einem Standbein des Alltags entwickelte – ähnlich wie Kryptowährungen heute – .“ weiterlesen