Bitcoin News: Ron Paul fordert zum Ende des Fed-Systems auf – Bitcoin soll es ersetzen

Bitcoin News: Ron Paul fordert zum Ende des Fed-Systems auf – Bitcoin soll es ersetzen
„Ron Paul ist seit Jahrzehnten einer der größten Kritiker des Federal Reserve Banking Systems im Kongress der USA. Eine neuerliche Zinserhöhung des Fed-Systems brachte ihn nun dazu, seine Follower zum Support von Bitcoin aufzurufen. Die nächste Rezession bzw. der nächste Finanzcrash werden das Ende des Federal Reserve Banking Systems bedeuten, glaubt Paul. Durch steuerfreie Transaktionen mit Cryptocoins und Edelmetallen will der Politiker bereits jetzt die Wende einleiten und zumindest in den USA eine Währungs-Revolution starten.“

Astronaut Alexander Gerst „Nachricht an meine Enkelkinder“
„19. Dezember 2018
Heute Nacht (02:45 Uhr MEZ) wird sich unser Astronaut Alexander Gerst aus Künzelsau auf den Rückweg machen. Nach knapp 200 Tagen kehrt er aus 400 km Entfernung zurück auf den blauen Planeten. Mit einem etwas anderen Blickwinkel auf Klimawandel und die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen auf der Erde. Mit einer „Nachricht an meine Enkel“ widmet er sich in seinen letzten Stunden an Bord der ISS an uns alle. Eine Weihnachtsbotschaft der besonderen Art. Coming home für Christmas… (AE)“

Meilenstein des Bitcoin Lightning Network – billigste Mikrozahlung für ein Kunstwerk
„Cryptograffiti teilt auch seine Begeisterung für eine zukünftige Zeit, in der Mikrozahlungen möglich und allgegenwärtig sind. ICH FREUE MICH AUF EINE ZUKUNFT, IN DER MIKROZAHLUNGEN ALLGEGENWÄRTIG SIND. KÜNSTLER BEZAHLT DURCH DIE DARSTELLUNG…SCHRIFTSTELLER DURCH DAS GEDICHT…MUSIKER DURCH DEN KLANG. ALLTÄGLICHE INTERAKTIONEN, ERGÄNZT DURCH POSITIVE MONETÄRE VERSTÄRKUNG, WIE Z.B. TRINKGELD FÜR JEMANDEN, DER SIE IN SEINEN TRAFFIC EINTAUCHEN LÄSST. […] HOFFENTLICH INSPIRIERT DIESE MIKROAUKTION ANDERE, ÜBER DIE ZUKUNFT VON BITCOIN NACHZUDENKEN.“

Draper investiert in Bitcoin Zahlungsabwickler
„OpenNode ist ein Bitcoin-Zahlungsabwickler, der sich selbst als “der einfachste Weg, Bitcoin zu akzeptieren” bezeichnet. Das Unternehmen hat bekannt gegeben, dass es ihm gelungen ist, eine 1,25 Millionen Dollar in der Finanzierungs-Runde mit dem Risikokapitalgeber und prominenten Bitcoin-Anhänger Tim Draper und Draper Associates erfolgreich zu sammeln. Laut dem offiziellen Medium Blogbeitrag wird die Investition dafür bestimmt sein, um die Einhaltung der Gesetze und die Vernetzung zu gewährleisten. João Almeida, CTO und Mitgründer von OpenNode, sagte dazu diesem Thema: MIT DEM ABSCHLUSS UNSERER SEED-RUNDE HABEN WIR NUN DIE MÖGLICHKEIT, DAS TEAM ZU ERWEITERN UND DIE EINFÜHRUNG VON BITCOIN ZU BESCHLEUNIGEN. NEBEN DER SKALIERUNG WIRD EIN TEIL UNSERER INVESTITIONEN IN RECHTSDIENSTLEISTUNGEN FLIESSEN, UM DIE KONFORMITÄT VON OPENNODE SICHERZUSTELLEN.“

Lamium – der Zahlungsanbieter für flexible Bitcoin-Zahlungen
„Lamium ist eine noch junge Plattform, welche es Dir erlaubt unterschiedliche Rechnungen bequem mit Bitcoins direkt aus Deiner Wallet zu bezahlen. Es nimmt Dir somit enorm viel Mühe ab, da der oftmals nervige und nur selten schnelle Umtausch von Bitcoins entfällt, wenn Du aus Deiner Wallet heraus etwas bezahlen möchtest. Denn noch immer sind die Bitcoins und die dahinter stehenden Blockchain-Technologie noch viel zu wenig verbreitet, um überall flächendeckend und vor allem sicher genutzt werden zu können. Die aus Finnland stammende Plattform Lamium hat ein intelligentes und praktisches System entwickelt, um optimal mit den eigenen Bitcoins interagieren zu können.“

Ripple & Bill Gates – Der Milliardär setzt auf die Kryptowährung XRP
„Die Open-Source-Software “Mojaloop” von der Bill Gates Foundation will eine Verbindung per Smartphone zwischen Ripple-Wallets, Bankensystemen und Händlern herstellen. Eine Wallet ist mehr oder weniger ein digitales Portemonnaie, in dem die jeweilige Kryptowährung sicher gelagert ist. Dieser Speicherort kann also das Smartphone sein. Viele Menschen in der dritten Welt brauchen jetzt also gar keine Bank und kein Konto mehr, sondern zahlen einfach mit XRP. Dazu hat Bill Gates bereits Mobilfunkanbieter wie Ericsson oder das chinesische Milliarden-Unternehmen Huawei als Partner gewonnen. “90% der Armen auf der Welt werden durch ein Mobilfunksignal abgedeckt. Sogar ein einfaches Handy kann ein finanzieller Endpunkt sein”, ergänzte Abel auf Twitter.“

Nano Erfinder: XRP ist zu langsam und zentralisiert für Banken
„Ripple gilt momentan als die erste Wahl für Banken und Finanzinstitute, um die Blockchain-Technologie in das etablierte System zu integrieren und grenzüberschreitende Bank- und Geldtransfers zu ermöglichen. Nicht jeder innerhalb des Ökosystems glaubt jedoch an den langfristigen Erfolg von Ripple. Colin LeMahieu, der Erfinder von Nano, ist einer davon.“

Bakkt Update: Weitere Verzögerung des Bitcoin Future?
„Das Unternehmen hat zuletzt den 24. Januar als Starttermin festgelegt. ICE hat jedoch noch nicht die notwendigen Genehmigungen der U.S. Commodity Futures Trading Commission (CFTC) erhalten. Auf Grund des Tempo in dem sich die CFTC bewegt scheint es unwahrscheinlich den angestrebten Termin zu halten. Eines sollte hier aber klargestellt werden: Das bedeutet nicht, dass die CFTC den Plan nicht endgültig genehmigen wird. Eine Person, die mit dem Innenleben der Agentur vertraut ist, sagte, dass sogar ein Start am 30. Januar noch plausibel sei. Bei der Verzögerung wird es sich also wohl maximal noch um einige Tage handeln.“

Trader Peter Brandt: Bitcoin erreicht “Kapitulationsphase” zumindest für eine Zeit
„In einem Tweet vom 20. Dezember reagierte Brandt, der im Januar diesen Jahres davor warnte, dass Bitcoin auf einen Kurs unterhalb $ 4.000 zusteuerte, auf die plötzliche Umkehrung des Bitcoin Preis in dieser Woche. Er sagte folgendes: WILL JEMAND WISSEN, WARUM SICH DIE KRYPTOS HEFTIG SAMMELN? ES WIRD KAPITULATION GENANNT – ZUMINDEST FÜR EINE ZEIT, KOMMENTIERTE ER UND VERÖFFENTLICHTE EINEN VERGLEICH DER DIESJÄHRIGEN HOCH UND TIEFS FÜR BITCOIN UND SECHS GROSSE ALTCOINS. Im Januar hatte er ein Ende des parabolischen Anstiegs von Bitcoin erklärt und einen Rückgang von mindestens 80 Prozent prognostiziert, ein mutiger und beeindruckender Rückblick angesichts der damaligen bullischen Euphorie.“

INDEPENDENCE TOKEN: EINE NEUE ART VON DIGITALEN ASSETS? – DER TOKEN FÜR DIE UNABHÄNGIGKEIT
„Ambazonia will die Unabhängigkeit: Die Region im Süden Kameruns will sich seit 2017 abspalten und nicht mehr zum Staatsgebiet gehören. Die Gesamtlage dort ist chaotisch und ähnelt einem Bürgerkrieg. Die Separatisten werden von der Regierung nicht anerkannt, weshalb sich die Bedingungen immer weiter verschärfen. Dabei verschlechtert sich die Gesamtsituation, da die Wirtschaft unter dieser Entwicklung leidet und notwendige Reformen nicht stattfinden können. Der soziale Frieden ist davon ebenso wie die ökonomische Lage betroffen.“

Tom Lee wird keine Bitcoin Preisprognosen mehr treffen
„Der für seine Bitcoin Preisprognose berühmt gewordene Tom Lee, führender Fundstrat-Analyst hat kürzlich über Bloomberg angekündigt, dass er von nun an keine Vorhersagen mehr für zukünftige Bitcoin-Preise abgeben wird. Nachdem seine letzten Vorhersagen stets deutlich gescheittert sind, scheint Lee nun erkannt zu haben, dass der Kryptomarkt zu unberechenbar ist, um Preisvorhersagen zu treffen. Tom Lee war stets positiv gegenüber einem steigenden Bitcoin Kurs eingestellt. Egal wie sehr BTC gefallen ist oder wie schlecht es im letzten Jahr gemacht wurde, Lee war immer im Hintergrund und hat Enthusiasten und hartgesottenen Fans versichert, dass ihre Lieblings-Kryptowährung irgendwann wieder die Allzeithochs durchbrechen würde.“

Bietet Mastercard bald anonyme Krypto-Transaktionen?
„Das ist nicht das erste Mal, dass Mastercard ein Kryptowährungs-/Blockchainpatent angemeldet hat. Im Juli 2018 erhielt der Zahlungsriese ein US-Patent zur Beschleunigung von Krypto-Währungstransaktionen. Die Verarbeitung einer Transaktion auf Blockchain-Basis dauert oft ca. 10 Minuten. Um die Transaktion zu beschleunigen, erstellt Mastercard eine sekundäre Wallet zur Speicherung einer Vielzahl von Kontoprofilen, wobei jedes Profil einen Fiat-Währungsbetrag, einen Blockchain-Währungsbetrag, eine Kontokennung und eine Adresse enthält.“

Bitcoin Cash stiehlt Kryptowährungen die Show
„Litecoin Enthusiasten haben mit Spannung das “Coin-Flappening” von Litecoin über Bitcoin Cash erwartet. Es gab sogar eine Website zur Überwachung des Ereignisses. Und, kurz gesagt, am 14. Dezember, hatte Litecoin seinen Rivalen Bitcoin Cash wie prophezeit überholt. Bitcoin Cash musste nach dem BCH Bürgerkrieg einiges einstecken, so dass Litecoin gemessen am Richtwert der Marktkapitalisierung aufholen konnte. Als Bitcoin Cash und Bitcoin S.V. sich abspalteten, hatte beide stark an Wert verloren. In jüngster Zeit hat Bitcoin Cash jedoch einen starken Aufschwung erlebt und es scheint nicht zu stoppen. Die Kryptowährung verzeichnete seit dem 15. Dezember eine 70-prozentige Erholung und stieg von 82 $ auf mittlerweile über 210 $.“

Bitcoin-Futures: Bakkt könnte Zulassung bekommen
„Wie base58 bereits in der Vergangenheit berichtete, trägt Bakkt ein revolutionäres Potenzial in sich. Dies liegt vor allem daran, dass der Markt Termingeschäfte nicht in Fiat sondern Crypto auszahlt und somit ein völlig digitaler Krypto-Markt entstehen kann. Was Bakkt noch alles mit sich bringt und wieso das die Cryptocommunity in 2019 auflammen lassen kann, lest ihr in unserem Artikel über das Potenzial von Bakkt: Ein Bericht des Wall Street Journals (WSJ) stellt nun fest, dass Bakkt zwar noch von der Commodity and Futures Commission (CFTC) untersucht wird, aber der Start soll definitiv in 2019 erfolgen.“