„Der Bitcoin Kurs wird sich absolut erholen“

Krypto-Broker: Finanzberater decken sich mit Bitcoin ein
„Dr. Prash teilte auch seine Einschätzung über den zukünftigen Zustand des Kryptowährungsmarktes und sagte, dass sich die Preise “absolut” erholen werden. ICH DENKE, WIR WERDEN NOCH EIN PAAR WEITERE ZYKLEN WIE DIESE SEHEN. WÄHREND DIE MARKTKAPITALISIERUNG NOCH GERING IST, WERDEN WIR DIESE VOLATILITÄT WEITERHIN HABEN. ALSO DENKE ICH, DASS DER RÜCKPRALL HART SEIN WIRD. ES GIBT EINIGE INVESTOREN, DIE SICH DIE ZEIT GENOMMEN HABEN AUF EINEN SOLCHEN PREISPUNKT ZU WARTEN.“

DIESE INVESTEMENTGESELLSCHAFT BESITZT 1% ALLER BITCOINS!
„Besonders interessant: Trotz des krassen Kurszerfalls kauften die Verwalter dieser Investementgesellschaft das ganze Jahr über Bitcoin zu. Viele Investoren kaufen also via Grayscale Investement Trust Bitcoin ein. Und dieser kauft dann wiederum die „echten“ Bitcoins für ihre Kunden ein. Die Investoren welche über diese Gesellschaft gehen, zahlen allerdings einen höheren Preis für die Bitcoins. Und dieser Preis liegt momentan gut 22% höher als der tatsächliche Bitcoin-Preis. Dies sind die Verwaltungskosten. Denn diese Art von Investement bietet Vorteile: Die ganze Abwicklung übernimmt Grayscale. Grayscale bietet auch andere Kryptowährungen wie Ripple, Ethereum, Zcash usw. an.“

BitMEX CEO: Bitcoin (BTC) ist immer noch ein Experiment
„“Ich denke, als Store-of-Value ist Bitcoin – und das gilt besonders für Menschen außerhalb dieses Landes – eine enorme Ressource. Und wir erleben bereits mit, dass Geld auf USB-Sticks aus den Ländern geschaffen wird, in denen Gold buchstäblich von Menschen konfisziert wird, wenn man es hinausbefördern möchte. Zum Beispiel hat ein Freund von mir vor ein paar Wochen aus Venezuela getwittert, dass sie diese Währung hinausschaffen konnten, die Währung, die sie digital in Bitcoin gespeichert hatten, und das noch sicher.” “Als Anlageklasse strebe ich ungefähr 10 Prozent meines Vermögens in Krypto an. Und meine Wette ist einfach die: Wenn diese Zukunft so wird, wie wir sie uns technologisch erhoffen, dann wird das eine wirklich materielle Investition sein – allerdings ist sie immer noch enorm riskant.”“

Bitcoin Kurs Katalysator: Das Halvening Mitte 2020
„Nachdem der Bitcoin von seinem Höchststand bei nahe $ 20.000 nun um mehr als 80 Prozent gefallen ist, suchen Experten, Investoren und die Community nach Ereignisse, die eine Trendumkehr einleiten könnten. Auch wenn noch einige Tage entfernt, beginnen derzeit einige in der Krypto-Community das Halvening im Jahr 2020 hervorzuheben. Historisch gesehen gab es große Pumps ein paar Monate nach der Halbierung, die Frage wird nur sein, ob sich die Geschichte wiederholen wird? Natürlich kann man von der Vergangenheit nicht auf die Zukunft schließen, doch als Indikator sollte man diese durchaus in Betracht ziehen.“

Steigende Kurse bei Bitcoin: Ist der Bitcoin (BTC) Bärenmarkt vorbei?
„“Es besteht eine Möglichkeit, da es ein starker Abwärtstrend ist. Es gibt eine Tendenz in Bärenmärkten, frühere Höchststände erneut zu testen…. aber danach denke ich, dass es wieder spannend wird.”“

Bitcoin-Regulierung: Britische Gesetzgeber halten Crypto für „Wilder Westen“
„Die Financial Conduct Authority (FCA) forderte bereits in ihrem Bericht vom September eine Regulierung um Investoren zu schützen und Geldwäsche zu stoppen. Kryptowährungen, wie Bitcoin, seien nicht ausreichend reguliert und fallen aktuell aus gesetzlichen Rahmen heraus. Finanzsekräter, John Glen, schrieb zum Thema Bitcoin-Regulierung: Die Regierung wird sich im Frühjahr des nächsten Jahres mit der Frage auseinandersetzen, ob Crypto-Assets mit speziellen Investmentmöglichkeiten außerhalb aktueller Gesetzesrahmen fallen.“