Kryptowährung Akzeptanz soll nach Zusammenbruch des Finanzsystem eintreten

Overstock CEO: Kryptowährung Akzeptanz soll nach Zusammenbruch des Finanzsystem eintreten
„Der Geschäftsführer von Overstock, Patrick Byrne, hat in einem kürzlich veröffentlichten Interview erklärt, die gesamte moderne Finanzwelt sei ein”großes keynesianisches magisches Geldbaum-Ponzi-System”. Diese Äußerungen wurden während eines Interviews mit dem Krypto YouTuber Naomi Brockwell am 7. Oktober, gemacht. Der Geschäftsführer des technologieorientierten Online-Händlers, bei dem einer der ersten großen Einzelhändler Bitcoin akzeptierte, ist ebenfalls der Ansicht, von einem Zusammenbruch des modernen Finanzsystems zu sprechen. Dabei wird die globale Einführung von Kryptowährungen eingeführt: “Die Menschen wenden sich dort zu, wo sie zusammenbrechen, wie Venezuela oder Zypern oder Syrien. Wenn die Leute anfangen, einzusteigen, ist es so, wenn ihre eigenen Finanzsysteme zusammenbrechen.”“

Ein Geld-Experiment zwischen Scheitern und Erfolg – Bitte unbedingt anhören!
„Gibt es die eine Bitcoin-Wahrheit? Banker und Ökonomen kritisieren die dezentrale digitale Währung zum Teil heftig. Freidenker, Cryptoanarchisten und Visionäre sehen im Bitcoin eine Alternative zum herkömmlichen Finanzsystem. Jörg Platzer: „Für mich persönlich ist Bitcoin bereits der absolut 100-prozentige durchschlagende Erfolg, weil ich habe meine finanzielle Unabhängigkeit. Ich habe jetzt dieses Geld, von dem wir vor 25 Jahren geträumt haben. Jochen Metzger: „So und jetzt ist das doch auch ein revolutionärer Ansatz, zu sagen, ich schlage meinem Staat, ich schlage dem Finanzminister, ich schlage meiner Notenbank ein Schnippchen. Ich gebe sowas wie ‚ne Proteststimme ab. Ich investiere in Bitcoin.““

Reddit Mitgründer: Bärenmarkt taugt hervorragend für Innovationen im Kryptobereich
„Anstatt sich mit den fallenden Kursen zu beschäftigen, konzentrierten sich die Geschäftspartner stattdessen auf die positiven Aspekte eines Abwärtstrends. Der Ausbruch der Blase Ende 2017 ermöglicht es den Entwicklern von Projekten, sich auf wichtigere Themen als den Preis zu konzentrieren. So sagte Tan: “Das letzte Mal, als dies geschah, ging Bitcoin von 1.000 US-Dollar auf 250 US-Dollar zurück und dieser Winter dauerte Jahre. Die Menschen begannen die Hoffnung zu verlieren und daraus entstand das Ätherium[sic]. Wirklich nützliche Dinge kommen aus dem Tiefpunkt des letzten Hype-Zyklus.”“

Ronnie Moas: Bitcoin Kurs wird bis 2019 über $28.000 steigen
„Moas und Lingham gingen eine 20.000 $ Wette ein, in dem sie auf den Preis von Bitcoin bis Ende 2019 spekulierten. Unabhängig davon, wer gewinnt, geht das Geld an die Free Ross Charity – eine Gruppe von Unterstützern, die sich für die Rechtshilfe des Ross Ulbricht im beliebten Silk-Road-Fall einsetzt. Moas ist der Ansicht, dass die Nachfrage nach Bitcoin stärker wachsen wird, während das Angebot weiter reduziert und schließlich begrenzt wird. Daher glaubt er, dass der Bitcoin Preis im Jahr 2019 auf 28.000 Dollar und bis Ende 2020 auf 50.000 Dollar steigen wird.“

Das sind die fünf bullishsten Bitcoin-Prognosen
„Bull Run incoming. So jedenfalls lautet das Credo der Bitcoin-Permabullen. 100.000, 200.000, 1 Million US-Dollar pro Bitcoin? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wir setzen uns die Dollar-Brille auf und werfen einen Blick auf die fünf bullishsten Prognosen für die Kursentwicklung der Kryptowährung.“

BITCOIN IST EINE GOLDGRUBE FÜR INSTITUTIONEN – SAGT MORGAN STANLEY
„Morgan Stanley, eine führende Investmentbank in den USA, analysierte in ihrem Forschungsbericht den Kryptowährungsmarkt in den letzten sechs Monaten. Die Analyse ergab einige spannende Fakten. So wird beispielsweise festgestellt, dass es immer mehr institutionelle Anleger gibt, die an virtuelle Währungen glauben. Die Investoren sind überzeugt, dass digitale Vermögenswerte eine Revolution in die traditionelle Finanzstruktur bringen werden.“

BITCOIN VOLUMEN STEIGT ENORM – IST DER CRYPTO MARKT BULLISH?
„Bitcoin ist in einer sehr sauberen Handelsspanne. Das ist es, was ich derzeit betrachte und warum ich nicht wirklich viel Grund sehe, rückläufig zu sein. Während der Seitwärtsmarkt von BTC die wichtigsten Kryptowährungen und Token positiv beeinflusst, damit BTC eine Rallye in der gleichen Größenordnung wie die von Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple und Stellar in dieser Woche dargestellten Bewegungen starten kann, ist ein sauberer Ausbruch aus der 6.500 $-Marke erforderlich. Der abrupte Anstieg von Volumen und Preis von großen Kryptowährungen und kleinen Marktkapitalisierungs-Kryptowährungen zeigt die Bereitschaft der Anleger, trotz der Unsicherheit am Markt risikoreiche Geschäfte mit hoher Rendite zu tätigen. Der erneute Optimismus in Bezug auf den Markt, der durch verschiedene wichtige Entwicklungen ausgelöst wurde, darunter die Markteinführung von Bakkt Bitcoin-Futures im Dezember und die Etablierung der Digital Asset Custody Services von Fidelity, hat es dem Markt ermöglicht, eine leichte Erholung zu verzeichnen.“

Prognose für Kryptowährungen: Anstieg zum Jahresende
„Es gibt positive Anzeichen für einen Bitcoin- und Kryptobullenlauf gegen Ende des Jahres. “Ein technischer Indikator für einen Index, der einige der größten digitalen Währungen abbildet, deutet darauf hin, dass die Kryptoindustrie bereit sein könnte, aus ihrem jüngsten Unwohlsein und zu einer Rally ausbrechen könnte. Mit dem MACD (gleitende durchschnittliche Konvergenzdivergenz) für den Kryptoindex von Bloomberg wurde erstmals seit einem Monat eine positive Divergenz festgestellt. Die Bewegung entspricht einem Anstieg bei Bitcoin, das etwa 30 Prozent des Fonds ausmacht.”“

Bitcoin Prognose: Block-Halvening 2020 für gewaltigen Kursanstieg?
„Bei der ersten Halbierung am 28. November 2012 war ein Bitcoin ca. 12 USD wert. Die Block-Belohnung wurde von 50 Bitcoin auf 25 Bitcoin gesenkt. bei der zweiten Halbierung am 09. Juli 2016 war ein Bitcoin 657 USD wert und die Block-Belohnung wurde erneut auf 12,5 Bitcoin halbiert. Die dritte Halbierung, die Mitte 2020 oder in 644 Tagen zu erwarten ist, wird die Block-Belohnung von 12,5 auf 6,25 BTC reduzieren. Die Grafik zeigt, dass der Preis für einen Bitcoin bis 2023 auf unvorstellbare 10 Millionen USD ansteigen wird.
Bitcoin Kurs folgt der Hashrate. Max Keiser ist von der These überzeugt, dass der Bitcoin Kurs der Hashrate folgt. Und es gibt gute Gründe, wieso das zutreffen könnte. Miner schürfen die Kryptowährung Bitcoin meist, um Profite zu erzielen. Das ist aber nur möglich, wenn die Mining-Einnahmen die Kosten – z.B. Anschaffungskosten, Strom-, Lagerungs- und Wartungskosten – übersteigen. Es macht für ein Mining-Unternehmen keinen Sinn, Verluste einzufahren und Bitcoin für einen Preis zu verkaufen, der das Geschäft beeinträchtigen könnte. Aus diesem Grund könnten Miner einen höheren Preis ansetzen und damit einen höheren Bitcoin Preis erzwingen.“

BCB GROUP ERHÄLT GRÜNES LICHT: GIBT ES BALD EINE GROSSE SCHWEIZERISCHE KRYPTOBÖRSE?
„Vielleicht plant die BCB Group eine Schweizerische Kryptobörse. Die Lizenz ist dafür geeignet. Es ist dieselbe Art von Zulassung welche auch die Bitocin Suisse AG und Cex.io besitzen. Die BCB Group ist weltweit tätig und auf Investements, Hedgefonds und eben Kryptowährungen spezialisiert. Die BCB Group betreibt bereits eigene Handelsplattformen und bietet ihre Dienstleistungen insbesondere Institutionellen Anlegern an. Kommt damit also das grosse Geld und vielleicht sogar eine Kryptobörse in die Schweiz? ike Hofer, Partner, Wholesale & Institutional, BCB Group, kommentiert in der Schweizer Finanzzeitung Cash.ch wie folgt: „Diese regulatorische Bewilligung für unser Kryptowährungs-Geschäft zeugt von unserer Konformität mit einer der strengsten Anti-Geldwäscherei- resp. KYC Normen aller FATF Mitgliedländer. BCB Group ist der einzige Cryptocurrency OTC Broker welcher sowohl in Grossbritannien als auch in der Schweiz reguliert ist.““

Die neuen Governeure von Kalifornien und Colorado sind Bitcoin-Fans seit 2014
„Polis hat sich im Oktober 2014 mit der Bitcoin-Lobbygruppe Coincenter aus Washington zu einem runden Tisch getroffen. Coincenter-Chef Jerry Brito beschrieb ihn damals als “Meinungsführer” für digitale Währungen; der Anwalt Marco Santori, der früher für die Bitcoin-Foundation gearbeitet hat, sagte ihm eine “Tech-DNA” nach: Er verstehe digitale Währungen wirklich, man könne produktiv mit ihm arbeiten, und er sei in der Lage, auf Augenhöhe mit Tech-Unternehmern über konkrete Vorschläge zu reden. Mitte 2016 gründete Polis den “Congressional Blockchain Caucus”, eine Gruppe des Kongresses, die sich mit Kryptowährungen und Blockchain-Technologie beschäftigt. Das Ziel ist, laut Polis, das riesige Potential der Blockchain auszuschöpfen, bzw. es Unternehmen zu ermöglichen, dies zu tun.“

Der US-Dollar dominiert Bitcoin zu Fiat-Trading
„Gemäß einem neuen Bericht namens “Detailed Report Into The Cryptocurrency Exchange Industry” von CryptoCompare stellt der US-Dollar die Hälfte des durchschnittlichen BTC-Fiat-Handels in den letzten 30 Tagen dar. Während der USD den Markt dominiert, sind die beiden anderen führenden Währungen der Japanische Yen (JPY) und der Koreanische Won (KRW), die 21 beziehungsweise 16 Prozent am Handelsvolumen ausmachten.“

Saubere Sache: Vancouver beginnt grünes Bitcoin-Mining
„„DMG ist jetzt stolzer Besitzer eine der größten und kostengünstigsten Bitcoin-Mining-Anlagen in Nordamerika – und wir tun dies auf verantwortungsvolle Weise [in Zusammenarbeit] mit der lokalen Bevölkerung. Es war ein kühnes Unterfangen, aber das Führungsteam der DMG ist seit Jahren im Bitcoin-Mining tätig, und wir verfügen über das Know-how und die Verbindungen zu den Versorgungsunternehmen und Regierungsbehörden, um es durchzuziehen““

Frankreich vereinfacht Versteuerung von Kryptogewinnen
„Die Finanzkommission der französischen Nationalversammlung hat Pläne zur Senkung der Steuern auf Kryptoerträge vorgestellt. Gewinne aus der Veräußerung von Bitcoins oder anderen Kryptowährungen sollen zukünftig wie alle anderen Kapitalerträge mit 30 Prozent besteuert werden. Bislang mussten französische Krypto-Investoren 36,2 Prozent an Steuern für Kryptoerträge zahlen. Damit der Plan auch so umgesetzt werden kann, benötigt er allerdings noch die Zustimmung des Parlaments. Sollte sich dort kein Widerstand regen, dann würde die neue Steuerregelung ab Januar 2019 in Kraft treten.“

Roger Ver nimmt Stellung zum Bitcoin Cash Hard Fork & Craig Wright
„Roger Ver und der selbst ernannte Bitcoin-Schöpfer Craig Wright waren einst dicke Freunde und propagierten, dass Bitcoin Cash (BCH) die wahre Vision von Bitcoin erfülle. Dies hat sich nun geändert. Wie Ver in dem Youtube Video erklärt, sei „es nie einfach zu sagen, dass man sich getäuscht habe, aber vielleicht wurde ich getäuscht“. In dem Video mit dem Titel „Roger Ver’s Thoughts on 15th November Bitcoin Cash Upgrade“ präsentiert Ver eine E-Mail, von der er sagt, dass er sie am 3. November von Craig Wright erhalten hat, nachdem Bitcoin.com angekündigt hat, dass es den Upgrade-Plan von Bitcoin ABC und nicht Wrights und nChain’s Implementation unterstützen würde. Angeblich hat Wright geschrieben: Wenn du dich auf die Seite von ABC stellst, hasst du Bitcoin, du bist mein Feind. Du hast f-king keine Ahnung, was das bedeutet. Du wirst es. Ich bin Satoshi. Ich wünsche dir ein schönes Leben. Du wirst mich jetzt entdecken, wenn du angepisst bist. Und, nein. Du hättest Beweise haben können. Deine Entscheidung. F-k dich.“