Bitcoin: Österreich ist bei der Entwicklung konsequent gut dabei

Die drei Länder Österreich, Schweiz und Liechtenstein sind am Pfad der Blockchain-Entwicklungen gut dabei. Wer diesen Zug zu versäumen droht scheint unter den deutschsprachigen Ländern Deutschland zu sein. Obwohl es gerade dieses große Land so dringend notwendig hätte die Weichen für die Zukunft und die nächsten Generationen zu stellen. Schon lange versteht man nicht mehr, was in Deutschland läuft und was hier von Führungsseite wirklich beabsichtigt ist.

Cash für Dash: Kryptowährung an österreichischen Tankstellen
„Österreich schlägt sich gut in Sachen Bitcoin-Adoption. Unser kleiner Nachbar betreibt bereits seit 2014 Bitcoin-Automaten, seit 2015 gibt es Bitcoinbon. Damit kann man an rund 4.000 Tankstellen und Kiosken Guthabenkarten für Bitcoin, Litecoin und Ethereum kaufen. Coinfinity, Initiator des Programms, nimmt ab nächster Woche auch Dash an.“

Hörenswert für die nächsten Generationen in 10 bis 20 Jahren:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Frankreichs Finanzminister ändert Meinung über Bitcoin
„Frankreichs Finanzminister ändert Meinung über Bitcoin. Es ist noch nicht allzu lange her, da war auch Le Maire der Meinung, Bitcoin würde Geldwäsche und Terrorismus fördern. Regulierungen und eine strenge staatliche Hand seien von Nöten, um den Markt für Cryptocoins zu de-kriminalisieren. Nun jedoch hat Le Maire offenbar seine Meinung geändert und sieht Bitcoin als „positiv“ für die globale Wirtschaft an.“

Abra CEO: Bitcoin wird in 2018 sein Wunder noch erleben
„Barhydt sagt, dass dies eher von einigen großen Investoren und potenziellen Kryptospekulanten als eine Chance in den Markt zu investieren, anstatt aus dem Markt zu flüchten wahrgenommen wird. “ICH REDE MIT HEDGEFONDS, VERMÖGENDEN PRIVATPERSONEN, SOGAR MIT ROHSTOFFSPEKULANTEN.” SIE BETRACHTEN DIE VOLATILITÄT DER KRYPTO-MÄRKTE UND SEHEN DARIN EINE GROSSE CHANCE. SOBALD DAS PASSIERT, WIRD DIE HÖLLE LOSBRECHEN”, SAGTE BARHYDT ZU BUSINESS INSIDER.“

BITHUMB UNTERSTÜTZT KRYPTOZAHLUNGEN IN 6000 SÜDKOREANISCHEN GESCHÄFTEN
„Eine der grössten Kryptowährungsbörsen in Südkorea – Bithumb – geht eine Partnerschaft mit dem Dienstleister für mobile Zahlungen „Pay´s“ ein, um Zahlungen in Kryptowährungen in 6000 Einzelhandelsfilialen im ganzen Land zu unterstützen. Ein Vertreter von Bithumb sagte der Korea Times, dass Bithumb damit einen „entscheidenden Schritt“ unternommen hat. Der Deal wurde am Montag abgeschlossen und umfasst 200 individuelle Franchise-Marken, die den Dienst in 6000 Geschäften anbieten werden. Zu den Marken zählen „Sulbing“, „Café Droptop“ und das Kerzengeschäft „Yankee Candle“.“

Bitcoin und Kryptomarkt auf Talfahrt: Kommt jetzt der große Krypto-Crash?
„Ein von den Mainstream-Medien und Chartanalysten heiß diskutiertes Thema ist derzeit auch das Bitcoin „Todeskreuz„. Dieses leitet sich aus der Kreuzung des 50-Tage (kurzfristiger Trend) und 200-Tage (längerfristiger Trend) gleitenden Mittelwert des Bitcoin Kurses ab. Der gleitende Mittelwert des kurzfristigen Trends fällt dabei unter den der letzten 200 Tage. Analysten sehen das Todeskreuz als Warnung für einen weiteren Downtrend und massive Kursverluste. Ob die technische Chartanalyse aber überhaupt auf Kryptowährungen angewendet werden kann, ist zumindest fraglich. Im Gegenteil zum „traditionellen“ Markt gibt es eine langjährigen Erfahrungen (ein Beispiel gibt es: September 2015), aus der Analysen schlussfolgern könnten. Insofern sollte man des Todeskreuz nicht als garantiert nehmen. Panikmache ist aus unserer Sicht fehl am Platz.“

HBO: BITCOIN IM INTRO DER SERIE „SILLICON VALLEY“
„Es wurde Zeit, dass das Netzwerk dem Bitcoin einen Gastauftritt in seiner gefeierten Technik-Comedyserie verschafft. Silicon Valley ist eine Serie, die grob auf dem Leben von Mitschöpfer Mike Judge im Silicon Valley in den Achtziger Jahren beruht und das Logo der US-amerikanischen Bitcoinbörse Coinbase in seinem Vorspann einblendet, was dem Ganzen einen Hauch von „Die Jetsons“ verleiht. Sie ist eine der aktuellsten Hollywood-Serien, die sich mit Kryptowährungen befassen. Zuletzt wurde der Bitcoin in eine Folge von „The Big Bang Theory“ mit eingebunden.“