Bitcoin: Die Infrastrukturen wachsen allerorten

Umfrage: Junge Rumänen wollen in Krypto bezahlen
„„Die schnelle Entwicklung des digitalen Umfelds verändert die Grenzen in beinah jeder Branche. Es ist nicht überraschend, dass ein Zahlungsinstrument, welches nicht an geografische Grenzen gebunden ist, zunehmend beliebt wird“, führte Traian Nastase, geschäftsführender Teilhaber von Isense Solutions, welches die Umfrage durchgeführt hatte, aus. Die Studie beweist, dass die Einwohner Rumäniens mit Kryptowährung vertraut sind. Wie Nastase erklärte, wollten sie mit den neusten Trends mithalten und die Vorteile, die neue Technologien bieten, für sich nutzen.“

Die virtuelle Nomadin
„“Das Internet hat den Zugang zu Informationen revolutioniert. Blockchain wird den Wertaustausch revolutionieren.“Dafür will Shermin Voshmgir sorgen. Rund um die Blockchain-Technologie, die auf endlosen Ketten digitaler Datensätze beruht, ist ein Hype entbrannt, der vor allem die Finanzbranche in Aufruhr versetzt. Denn das neue Software-System stellt klassische Geschäftsmodelle von Grund auf infrage. Es verspricht eine Welt, in der Transaktionen ganz ohne Banken oder Bargeld, billiger und sicherer für die Nutzer ablaufen werden.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BITCOIN TAIWAN: EINE WEITERE AIRLINE AKZEPTIERT BITCOIN
„Nachdem die lettische airBaltic und die beiden japanischen Airlines Peach Airlines sowie Surf Air Bitcoin und Ethereum offiziell als Zahlungsmittel implementierten, hat das technikaffine Taiwan nachgezogen. In einer aktuellen Pressemitteilung kündigt der Geschäftsführer der FAT Inc. – Zhang Gangwei – in begeistertem Ton an, Preisnachlässe für Käufe mit Kryptowährung zu gewähren. Zudem sollen Rabatte nicht nur für Flugtickets, sondern für weitere Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens für Zahlungen per Bitcoin und Co. gewährt werden.“

Yeogi Eottae, eine der wichtigsten südkoreanischen Hotelbuchungsplattformen, hat sich mit der größten Krypto-Währungsbörse des Landes zusammengeschlossen.
„Durch die Formation einer strategischen Partnerschaft zwischen Bithumb und Südkoreas größter Hotelbuchungsplattform Yeogi Eottae, kann Südkorea nun dem weltweiten Trend folgen, Kryptowährungen als Zahlungsmethode zu nutzen. Bithumb und Yeogi Eottae diskutieren derzeit über Möglichkeiten, wie man Krypto-Währungstransaktionen effizient abwickeln kann, um sicherzustellen, dass die Ausgabe von Kryptowährungen so einfach bleibt wie die Ausgabe von Fiat-Money und Bargeld“.

Bank of America gibt zu, dass Kryptowährungen ernstzunehmende Konkurrenten darstellen
„Kryptowährungen würden laut der Bank of America zu „massiven Kosten führen, da wir unsere Produkte und Dienstleistungen verändern und anpassen müssen“. Dadurch gibt die Bank of America einem geflügelten Wort des Ökonomen Joseph Schumpeter recht: Kreative Zerstörung. Schumpeter sprach davon, wie neue Unternehmen auf dem Markt blühen, während alteingesessenen Wettbewerber den Fortschritt ignorieren.“

Wirex bringt neue Krypto-Debitkarten
„Mit den Karten soll es möglich sein, mit Kryptowährungen zu bezahlen und zwischen Kryptowährungen und Fiatgeld zu wechseln. In ihrer Ankündigung betonen sie außerdem, dass sie die Sicherheit der Überweisungen auf einem hohen Level halten wollten. Im Gegensatz zu vorigen Versionen sei die Verschlüsselung verbessert und das Risiko von Betrug verringert. In Zukunft will Wirex seinen Service auch nach Japan und Südostasien auslagern. Anfang des Jahres gab es Probleme bei Zahlungen mit Krypto-Debitkarten. Anbieter wie Bitwala, Tenx und Mobi konnten ihren Service nicht mehr anbieten, da VISA die Kooperation mit ihrem Zahlungsanbieter Wavecrest eingestellt hatte.“

Diverse Fake-Webseiten bieten Telegram Coins an
„Ob die Betreiber des Messaging-Dienstes juristisch gegen die Betrüger vorgehen wollen, ist nicht bekannt. In der Videobeschreibung warnt man vor Nachahmern. Zudem wird darauf hingewiesen, dass man sehr vorsichtig bei allen Informationen sein soll, die nicht von der offiziellen Website stammen.“

ORS: Hypersmart Contracts
„Die ORS Group bietet bereits mehr als 1000 AI Algorithmen und Software Lösungen für sämtliche Branchen an. Die Anwendungen reichen von Supply Chain Optimierung über die Planung der Nachfrage bis hin zur Vorhersage (Demand Planning) von Elektrizitätsverbrauch und einem Robo Financial Advisor.“

Ethereum kämpft mit Abwanderung
„Ethereum, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung kämpft mit Skalierungsproblemen – keine Seltenheit in der Kryptowelt. Deshalb erwägen Dapp-Entwickler momentan, die Plattform zu ändern. Einige Entwickler wechselten bereits zur NEO und Stellar-Blockchains.“

USA Versteigert Bitcoin Im Wert Von 25 Millionen USD
„Für den 19. März ist ein Verkauf angesetzt, bei dem der United States Marshals Service Bitcoin (BTC) im Wert von 25 Millionen USD versteigern lassen möchte. Damit wird ein erheblicher Anteil des in den letzten Monaten angesammelten Kryptovorrats verkauft. Die Pläne für die Auktion, bei der ungefähr 2.170 Bitcoins versteigert werden sollen, wurden am 6. März 2018 bekanntgegeben.“