Bitcoin: Der Kryptowährungsmarkt steckt noch in den Kinderschuhen

Wie viel Kapital wurde bisher tatsächlich in den Kryptomarkt investiert?
„Sollte der Wert stimmen, zeigt dies aus unserer Sicht, dass der Kryptowährungsmarkt noch immer in den Kinderschuhen steckt. Die 6 Milliarden US-Dollar Net Inflow für Kryptowährungen (seit 2009) sind in Bezug zu den Nettozuflüssen in 2017 für Aktienfonds / ETFs (281 Mrd. USD), Rentenfonds (346 Mrd. USD), globale Geldmärkte/ USA (145 Mrd. USD) und Rohstoffe (8,6 Mrd. USD) nur ein Bruchteil des weltweiten Kapitalflusses.“

Blockchain für alle
„Dabei stellte das Team fest, wie aufwendig es ist, Kryptogeld zu schürfen: „Die Blockchain-Technologie war noch nicht bereit für individuelle Apps, die ihre eigene Krypto-Währung haben wollten.“ Digitales Geld ist nicht leicht skalierbar, weil das Angebot automatisch begrenzt ist. Es fehlen Nutzererfahrungen, der Umgang mit den Sicherheitsschlüsseln ist kompliziert. Und dann gilt es, je nach Standort, gesetzliche Regularien zu beachten, etwa „Know your customer“ (kenne Deinen Kunden), die unter anderen Banken und Versicherungen nach dem Geldwäschegesetz verpflichtet, die Identität von Neukunden zu prüfen.“

DER ANDAUERNDE KAMPF UM DIE „BITCOIN“-MARKE
„Noch interessanter ist jedoch, dass es im Archiv schon acht Einträge zu „Bitcoin“ alleine gibt, aber dennoch nicht alle gleich bewertet wurden. Bei einigen Anträgen wurde der Markenschutz eingetragen, bei anderen nicht. Das liegt auch an den verschiedenen Klassen, in denen man die Marke schützen lassen will. Denn man muss bei der Anmeldung genauer spezifizieren, für welchen Waren oder Dienstleistungsbereich man den Begriff eigentlich schützen lassen will. Je nach Klasse wird dann entschieden, ob das möglich ist oder nicht.“

Soon™: Monero’s erste Hardware-Wallet
„Moneros Code wurde nicht von Bitcoin übernommen, sondern komplett neu programmiert. Während viele Kryptowährungen nahezu identisch mit Bitcoin oder Ethereum sind und eine Hardware-Wallet nur einen halben Schritt entfernt vom großen Bruder ist, ist Monero ein anderes Biest. Die technische Implementierung für Monero muss also komplett eigenständig erarbeitet werden. Zusätzlich unterscheiden sich die anonymisierten Transaktionen in Monero signifikant von den komplett transparenten Transaktionen in Bitcoin.“

Bitcoin Mining – Wo ist es am billigsten und wo am teuersten?
„Im Schnitt 14.275 US-Dollar kostet es einen BTC in Deutschland durch Mining zu erzeugen, womit Deutschland im oberen Drittel der teuersten Länder für Bitcoin Miner liegt. Unangefochtener Erstplatzierter dieser Liste: Südkorea (mit 26.170 US-Dollar pro BTC). Am günstigsten ist Mining zurzeit in Venezuela (531 US-Dollar pro BTC), da Strom im sozialistischen Land weitestgehend kostenlos ist – allerdings nur, wenn der Staat den Strom auch anstellt. Doch auch in Großbritannien, Frankreich, Italien, der Schweiz und Österreich ist es bedeutend günstiger Bitcoin Mining zu betreiben als in Deutschland. In den osteuropäischen Ländern ist es sogar deutlich günstiger – in der Ukraine kostet ein BTC im Schnitt 1.852 US-Dollar.“

Forscher finden 34.000 Sicherheitslücken in Smart Contracts auf Ethereum
„Sergey vergleicht die Arbeit seines Teams mit Herumprobieren mit einem physischen Verkaufsautomaten: Die Forscher hätten sozusagen willkürlich Knöpfe gedrückt und registriert, wann das zu so nicht vorgesehenen Reaktionen der Maschine führte. „Ich glaube, dass noch viele Lücken entdeckt und formal klassifiziert werden müssen“, sagt der Experte. Einige Nutzer haben das bereits schmerzlich erfahren müssen. Im vergangenen November etwa waren plötzlich Guthaben von rund 150 Millionen Dollar bei dem Wallet-Dienst Parity nicht mehr verfügbar. Sergey und Kollegen konnten unter anderem jetzt die Lücke identifizieren, die für dieses Problem verantwortlich war.“

MonaCoin – Erste japanische Kryptowährung
„Die Kryptowährung ging einstmals aus einer Litecoin-Fork hervor. Eine Fork ist die Abspaltung einer Nebenblockchain von einer Hauptblockchain. Dadurch behält die Nebenchain zahlreiche Funktionen der Hauptchain, kann aber auch leicht verändert werden. Litecoin wurde einst entwickelt, um noch schnellere Transaktionen als Bitcoin zu bieten. Die MonaCoin Coin ist sogar noch flinker: Die Blockzeit beträgt hier 1,5 Minuten.“

Taiwan – Airline akzeptiert Bitcoin
„Passagiere können somit Tickets in Bitcoin für über 20.000 Flüge bezahlen. Der Präsident der Airline, Zhang Gangwei, machte deutlich, dass sein Unternehmen davon überzeugt ist, dass Kryptowährungen eine glänzende Zukunft haben werden, da es sich im letzten Jahr als wichtiges Transaktionsinstrument erwiesen hat. Außerdem fügte er hinzu: DIE WEITVERBREITETE NUTZUNG VON KRYPTOWÄHRUNGEN IN DEN UNTERSCHIEDLICHSTEN ARTEN WIRD EINE GANZ NEUE ZUKUNFT FÜR DAS FLUGLINIENGESCHÄFT, DER HOTELINDUSTRIE, OTA UND DER KOMPLETTEN TOURISMUSBRANCHE EINLEITEN. FAT WIRD SCHON BALD DIE NUMMER 1 IN DER BRANCHE SEIN, DIE KRYPTOWÄHRUNGS- UND BLOCKCHAINTECHNOLOGIE NUTZT.“

Bannon sieht Kryptowährungen als Waffe gegen das Establishment
„Bannon beschuldigte Zentralbanken, Regierungen und grosse Tech-Firmen, die Rechte und die Identitäten der einfachen Menschen wegzunehmen und sie für ihre eigenen Zwecke einzuspannen. Der rechte Publizist, der dem US-Präsidenten zum Wahlsieg verholfen hatte, reist derzeit durch Europa. Er wolle sich ein Bild der populistischen Bewegungen machen und die Revolte gegen das politische Establishment unterstützen, sagte Bannon.“

Iran verbannt US-Dollar aus seinen Handelsgeschäften
„Tatsächlich dürfte die Anordnung eine Vorsichtsmaßnahme der Regierung in Teheran mit Blick auf mögliche weitere Sanktionen der US-Regierung sein. Diese hatten in der Vergangenheit bereits dazu geführt, dass der US-Dollar im Außenhandel des Iran nur noch eine untergeordnete Rolle spielte, weil westlichen Banken und Unternehmen Strafen drohen, wenn sie Dollar-Geschäfte mit dem Iran machen. „Mit Blick auf den Umstand, dass dem Iran die Nutzung des Dollar verboten ist und unsere Händler andere Währungen zur Abwicklung ihrer Geschäfte benutzen gibt es für uns keinen Grund mehr, Rechnungen in Dollar abzuwickeln“, sagte der Sprecher.“

Mein Wagen fährt Diesel – Song von den Toten Hosen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

…..das wissenschaftliche Team um Susan Anenberg von der Organisation Environmental Health Analytics (LLC) in Washington beziffert erstmals die Folgen der aktuellen Dieselpolitik. Ihrer Studie zur Folge sterben weltweit 107.000 Menschen jährlich an Stickoxiden und Stickdioxiden durch Abgase von Dieselfahrzeugen. Die Wissenschaftler zeigen in einer Studie, die in der „Nature“ veröffentlich wurde, dass weltweit 38.000 Menschen weniger sterben würden, wenn die Automobile die gesetzlichen Grenzwerte einhalten würden. In der EU sterben demnach 11.400 Menschen, weil die Autos in Wirklichkeit mehr verbrauchen als auf den offiziellen Messständen.