Bitcoin: „Die Privatsphäre ist kein Wert an sich, sondern eines der vielen Puzzleteile ist, welches Freiheit bringt.“

Auf einem Event, welcher vom Blockchain-Unternehmen Blockstack organisiert wurde, gab Albert Wenger von Union Square Ventures sehr wertvolle Denkanstösse zum Thema Privatspähre und Freiheit. Unter anderem: „Allem voran ist zu nennen, dass Privatsphäre allein nicht vor einem Deep Fake schützt. Heutzutage ist es einfach, Fotos zu fälschen, die beispielsweise kompromittierende Situationen vorgaukeln, mit denen Menschen erpresst werden könnten. Falls jemand ein Alibi unzweifelhaft nachweisen könnte, würden derartige Erpressungsszenarien ausgeschlossen sein – auf Kosten der Privatsphäre. Sein Ansatz ist nicht „Anti-Anonymität“, er stellt nur dar, dass die Privatsphäre kein Wert an sich, sondern eines der vielen Puzzleteile ist, welches Freiheit bringt.“ Weitere NEWS aus dem KRYPTO-Universum