Bitcoin, die willkommene „BLASEN“-Ablenkung der großen Konzerne

Nicht nur die Banken und Regierungen wissen die Entwicklung des Bitcoin und der Blockchain als großen Sündenbock für alles und jenes zu nützen. Auch die Großkonzerne verstecken hinter der Bitcoin-Entwicklung ihre Blasen des Jahres 2017. Alles so durchschaubar, aber wen interessierts?

Was geht noch an den Börsen?
Der unangefochtene Favorit im Dax ist im bisherigen Jahresverlauf die Lufthansa-Aktie mit einem Anstieg um etwa 140 Prozent, gefolgt von der Commerzbank mit rund 70 Prozent und den beiden Versorgerwerten Eon und RWE mit Zuwächsen von um die 40 Prozent – trotz des jüngsten Rückschlags.

Smartphones fürs Depot
Amazon beispielsweise konnte in diesem Jahr 57 Prozent Kursgewinn verbuchen, Facebook 54 Prozent, Apple 48 Prozent, Microsoft 35 Prozent und Alphabet (Google) immerhin 31 Prozent.