Geistige Inspirationen zur BitCoin- und Blockchain-Entwicklung

Immer wieder verblüffend wie – angeblich zufällig – sich in den Aussagen und Texten von geistig hoch entwickelten Persönlichkeiten, Inspirationen für das hier und heute finden lassen. Als Beispiele möchte ich Ihnen hier den Tagesgedanken von Omraam Mikhael Aivanhov von heute, den 19. September 2017, aber auch jenen vom 23. Juli 2017, jenem Tag, an dem ich die Entscheidung für die Umsetzung von BITCOINEUM getroffen habe, anführen. Es lohnt sich diesen Tagesgedanken schon in der Früh zu lesen und in den All-Tag mitzunehmen.

19. September 2017

Welche guten Eigenschaften und Fähigkeiten die Menschen auch besitzen, wenn sie nicht an das Gute glauben, laufen sie Gefahr, diese zu verlieren. Warum? Weil die größten Qualitäten und Fähigkeiten ohne dieses Vertrauen in das Gute keine solide Basis besitzen und dadurch automatisch alle möglichen Deformationen in ihrem Denken und in ihrer Sicht der Dinge entstehen. Die Menschen und Situationen hören nicht auf, ihnen suspekt zu erscheinen, und sie haben Angst davor. Aber die Angst ist ein sehr schlechter Ratgeber. Wie viele Leute machen sich unter dem Einfluss der Angst schuldig, indem sie sich zu Feigheiten, Ungerechtigkeiten und Bosheiten hinreißen lassen! Trotz ihrer guten Eigenschaften lassen sie sich durch diesen irrationalen und unkontrollierbaren Instinkt übermannen. Wenn die Angst vorüber ist, schämen sie sich oft für das Getane, aber dann ist es schon geschehen…
Um die Angst zu besiegen, müsst ihr fest an die Macht des Guten, das heißt, an die Vorherrschaft des Geistes in euch, glauben.

23. Juli 2017

Auf der physischen Ebene haben die Menschen gigantische Dinge verwirklicht. Man kann nicht übersehen, wie sehr der wissenschaftliche und technische Fortschritt das Leben verwandelt hat. Aber das reicht nicht aus. Die Menschen sind jetzt dank der Fähigkeiten des Geistes dazu aufgerufen, noch wichtigere, für sie noch lebensnotwendigere Dinge zu verwirklichen. Sie müssen lernen, durch Meditation und Gebet in Verbindung mit der Welt des Geistes zu treten, damit das Licht, die Liebe und die Macht des Geistes auf die Erde herabsteigen, in ihr Inneres und in alle Wesen ihrer Umgebung.

Die wissenschaftlichen und technischen Fortschritte haben Grenzen, und sie stellen sogar Gefahren dar. Wenn all diese Entdeckungen nicht durch eine höhere Vision beherrscht werden, wird die Menschheit von ihnen überrollt, überwältigt und zerquetscht. All das, was durch Wissenschaft und Technik realisiert worden ist, genügt nicht, um das Leben zu verändern. Nur durch den Geist wird das Leben wirklich umgewandelt, denn Frieden, Freiheit und Brüderlichkeit, die wir so sehr benötigen, sind Verwirklichungen des Geistes.

Tagesgedanke – Omraam Mikhael Aivanhov:
http://prosveta.de/tagesgedanken/