Neuseeland: Professorin fordert Richtlinien für Bitcoin

Alex Sims, Professorin am Lehrstuhl für Handels- und Wirtschaftsrechts der Auckland University, hat die neuseeländische Regierung dazu aufgefordert, rechtliche Richtlinien für Bitcoin zu entwickeln. Ihr zufolge hinke Neuseeland anderen Ländern wie Australien in dieser Branche deutlich hinterher, da dort bereits ein rechtlicher Rahmen für die Bitcoin-Branche bestehe. Weitere NEWS aus dem KRYPTO-Universum

Gegenwind aus China: Bitcoin-Kurs unter Druck

Erst Anfang dieser Woche hatte die Ankündigung, dass China die sogenannten Initial Coin Offerings (ICO) verbieten will, für einen heftigen, wenn auch kurzfristigen Kursrutsch bei Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether oder Ripple gesorgt. Jetzt soll die chinesische Regierung einem Bericht des lokalen Finanzmediums Caixin zufolge auch noch die Schließung wichtiger Börsen für den Handel von Kryptowährungen in China planen – und wieder geben die Kurse von Bitcoin und Co. kräftig nach. Weitere NEWS aus dem KRYPTO-Universum